[ programm ]

> schauspiel > medienkunst > interdisziplinäres > musik > fest > kunstvermittlung



[ kalender ]



[ forum ]

[ tickets ]

[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ suche ]




< zurück  

Begehren
Musiktheater von Beat Furrer nach Texten von Cesare Pavese, Günter Eich, Ovid und Vergil

ensemble recherche Vokalensemble NOVA
Dirigent: Beat Furrer
Sopran: Petra Hoffmann

steirischer herbst (Veranstalter)
Schauspielhaus Graz (Veranstaltungsort)


Konzertante Uraufführung
5. 10. 2001, 20.30 Uhr


Weitere Aufführung
7. 10. 2001, 11.30 Uhr


Dauer
90' (keine Pause)


In seiner neuen Komposition folgt Beat Furrer den rätselhaft-verschlungenen Pfaden des Orpheus-Mythos und versucht, die Leerstellen und Hohlräume, die sich um die Episoden aus ferner Vorzeit gebildet haben, mit der Ausdrucksstärke und der innovativ-umdeutenden Kraft Neuer Musik zu füllen.
Ein Mann und eine Frau sind getrennt/vereint auf der Suche nach der Utopie des "Hohen Paars". "Er" versucht, aus seiner Vorgeschichte herauszufinden, geleitet und bewegt von dem Gefühl: Ich war Orpheus. "Sie" tritt zögerlich und langsam wie aus ihrem eigenen Schattenbild heraus, das vielleicht einmal Eurydike gewesen ist. Doch wirkliche Begegnung findet nicht statt, auch Selbstbegegnung ist nicht gestattet.
Furrers Orpheus-Metamorphosen sind Varianten und Variationen über den verbotenen Blick, diese eine und einzige falsche Bewegung mit bekanntermaßen fatalen Folgen. Aus verschiedenen Perspektiven wird der gebrochene Mythos immer wieder umkreist, gespiegelt und reflektiert. Furrers Klanghorizonte heben dabei den Augenblick auf, bündeln Zeit und Geschichte. So wird "Begehren" zu einer Art Mythenstenogramm, einer Schicksalsmusik, worin es niemandem so recht vergönnt ist, dem Bann zu entrinnen. Die Suche nach dem anderen Zustand endet in verdoppelter Einsamkeit.


Credits:
Credits


Koproduktion
steirischer herbst
Ruhr-Triennale


Detail:

> Wolfgang Hofer: Zwischen Wiederholung und Wendung

> Peter Oswald: Musiktheater als existenzielle Recherche


Links:



Karten:
ats 30 – 310 / euro 2,18 - 22,53, ermäßigt ats 30 – 155 / euro 2,18 - 11,26"

» Online-Ticket via ÖsterreichTicket


Mit Unterstützung von:
Österreich 1  | Pro Helvetia  | Die Steiermärkische  | Kanton Schaffhausen  |

ensemble recherche. Foto:Bernhard Strauss
[ensemble recherche. Foto:Bernhard Strauss]

Vokalensemble nova. Foto:Kurt Hörbst
[Vokalensemble nova. Foto:Kurt Hörbst]

Portrait:Beat Furrer
[Portrait:Beat Furrer]