[ programm ]

> schauspiel > medienkunst > interdisziplinäres > musik > fest > kunstvermittlung



[ kalender ]



[ forum ]

[ tickets ]

[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ suche ]




< zurück  

Abenteuer in Sachen Haut
Eine Raum-Klanginstallation für fünf SchauspielerInnen und Tonband nach Texten von Dylan Thomas und einer Komposition von Olga Neuwirth


Konzeption und Textfassung: Peter Carp Olivier Ortolani
Regie: Peter Carp
Bühne: Kaspar Zwimpfer
Kostüme: Gertrud Rindler-Schantl

steirischer herbst (Veranstalter)
Generalmusikdirektion (Veranstaltungsort)


Premiere
25. 10. 2001, 22 Uhr


Weitere Aufführungen
26., 28., 29. 10., jeweils 20 Uhr


Dauer
70' (keine Pause)


Als der walisische Dichter Dylan Thomas 1953, gerade 39 Jahre alt geworden, in New York verstarb, war er – zumindest in der angelsächsischen Welt – längst eine Legende: als Performer in eigener Sache vor ausverkauften Sälen und als Autor und Regisseur von "Unter dem Milchwald", seines berühmten "Textes für Stimmen".
Zur Kultfigur wurde der hartnäckig an seiner Dichtung arbeitende Thomas vor allem durch seine Rezitationen. Wo immer sich eine Gelegenheit bot, ob in Bars, Theatern, im Rundfunk oder an Universitäten, verlieh er seiner Dichtung die eigene, unverwechselbare Stimme: inbrünstig, beschwörend, vehement und berauschend, als flösse eine Kraft durch ihn, die aus einer anderen, archaischen Zeit stammt.
Peter Carps Inszenierung versucht, Dylan Thomas´ Stimme wieder Gehör zu verschaffen. Einerseits dadurch, dass Originalaufnahmen von Thomas´ Vorträgen die Basis für Olga Neuwirths Komposition bilden, die die "Gesänge" des Dichters mit elektroakustischen Klängen fortspinnt und überlagert. Andererseits dadurch, dass die Figuren der SchauspielerInnen aus den verschiedenen Stimmen des Dichters entstehen.
"Abenteuer in Sachen Haut" ist daher nicht zuletzt auch eine Zelebration der menschlichen Stimme und damit eine kongeniale Ergänzung zum diesjährigen herbst-Literaturprogramm, dessen Motto – Am Anfang war der Laut – auch eine durchaus gültige Charakterisierung von Dylan Thomas’ Schaffen ist.


Siehe auch:
The World of Dylan Thomas


Credits:
Credits


Koproduktion
steirischer herbst
Théâtre National du Luxembourg
Hebbel-Theater Berlin


Detail:

> Dylan Thomas

> Olga Neuwirth

> Olivier Ortolani: Die Vielfalt einer Stimme


Links:
Hebbel-Theater Berlin
Website Jan-Peter E. R. Sonntag



Karten:
ats 240 / euro 17,44, ermäßigt ats 120 / euro 8,72"

» Online-Ticket via ÖsterreichTicket


Hebbel-Theater/Szenenfoto. Foto:Christoph Olinger
[Hebbel-Theater/Szenenfoto. Foto:Christoph Olinger]

Elisabeth Kopp. Foto:Thomas Leidig
[Elisabeth Kopp. Foto:Thomas Leidig]

Hebbel-Theater/Szenenfoto. Foto:Christoph Olinger
[Hebbel-Theater/Szenenfoto. Foto:Christoph Olinger]