[ programm ]

> schauspiel > medienkunst > interdisziplinäres > musik > fest > kunstvermittlung



[ kalender ]



[ forum ]

[ tickets ]

[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ suche ]




< zurück  

Timewave Zero - The Politics of Ecstasy
Ausstellung


Kuratoren: Lionel Bovier Jean-Michel Wicker

Grazer Kunstverein (Veranstaltungsort)
Grazer Kunstverein (Veranstalter)


Eröffnung
6. 10. 2001, 17.30 Uhr


Dauer
7. 10. – 4. 11. 2001


Öffnungszeiten
Di - Fr 11 - 19 Uhr, Sa, So 11 - 15 Uhr


Der Titel dieser Ausstellung verweist auf das große Interesse, das dem bewusstseinserweiternden Potential von Drogen, besonders der Möglichkeit, die Grenzen des rationalen westlichen Denkens mithilfe halluzinogener Substanzen zu durchbrechen, von Natur- und GeisteswissenschafterInnen, von KünstlerInnen und AktionistInnen entgegengebracht wird.
"Timewave Zero – The Politics of Ecstasy" ist als "Visionsmaschine" (F. Kiesler) konzipiert; die gezeigten Exponate sollen epistemologische Grenzüberschreitungen erfahrbar machen. Da sich die bildenden Künste seit jeher mit den Gesetzen und Limitationen eines Teilaspekts der menschlichen Wahrnehmung befassen, widmet sich die Ausstellung vorrangig dem Visuellen und forscht nach dem (lange tabuisierten) Mysterium des Unerreichbaren, das jenseits des Optischen angesiedelt ist. Die ausgestellten Arbeiten bieten aber keine simplen Antworten, sondern formulieren die Problematik mit Hilfe eines abstrakten visuellen Vokabulars. Der Ausstellungskatalog ist als Reader zum Thema Drogen konzipiert.


Credits:
KünstlerInnen


Koproduktion
steirischer herbst
Grazer Kunstverein


Links:
Grazer Kunstverein



Karten:
Freier Eintritt"

Veranstaltungen im Rahmen von Timewave Zero - The Politics of Ecstasy