[ programm ]

> schauspiel > medienkunst > interdisziplinäres > musik > fest > kunstvermittlung



[ kalender ]



[ forum ]

[ tickets ]

[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ suche ]




< zurück  

Zeit als Wert- und Bewertungsstruktur von Architektur
Symposion


Konzeption und Gestaltung: Ernst Giselbrecht Paul Bitzan Robert Kutscha

Haus der Architektur (Veranstalter)
Haus der Architektur (Veranstaltungsort)


Termin
2. 11. 2001, ab 10 Uhr


Während im Jahr 2000 im Haus der Architektur der Wert und Mehrwert von Architektur anhand der handelnden Personen diskutiert wurde, sollen im Jahr 2001 Wert und Mehrwert von Architektur anhand jener Phänomene diskutiert werden, welche heute dabei sind, die Betrachtung und Bewertung von Architektur grundsätzlich zu verändern.
Die Zeit als Phänomen und Veränderung der Wertstrukturen ist nicht nur in der Architektur sichtbar, sondern drängt von allen Bereichen auf die Architektur ein. Seien es die Bildwelten, welche im schnelleren Verbrauch neue Strukturen erkennen lassen, seien es Trends, welche in ihrer schnellen Abfolge die Produktion der Architektur vor sich hertreiben.
Wichtig ist es in dieser Betrachtung der Bedingnisse und der Neuartikulierung von Wertstrukturen das Thema umfassend zu sehen, also auch über den Bereich der Architektur hinaus, da die Auswirkungen nicht nur unsere Bauherren, sondern auch die User von Architektur betreffen.
Im Rahmen des Symposiums sollen verschiedene Exponenten von neuen Bewertungsstrukturen unter dem Diktat Zeit zu Wort kommen und in Impulsreferaten, Diskussionen und Illustrationen die momentane Verschiebung der Wertstrukturen aufzeigen.


Detail:

> Themen

> ReferentInnen


Links:
Haus der Architektur