[ programm ]


[ kalender ]



[ forum ]

[ tickets ]



[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ suche ]




« zurück zur Liste

Ausstellung "ABBILD"
Maurizio Cattelans Skulptur "La rivoluzione siamo noi" beschädigt

Im Zuge der Veranstaltung "not.tour.no – die kunstnacht" kam es gestern abend zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr in der Ausstellung "ABBILD. recent portraiture and depiction" im Grazer Landesmuseum Joanneum zu einem bedauerlichen Zwischenfall: Die in der Ausstellung präsentierte Skulptur "La rivoluzione siamo noi" (Die Revolution sind wir) des italienischen Künstlers Maurizio Cattelan wurde von unbekannten TäterInnen beschädigt.

Es handelt sich bei der Skulptur um eine Kunstharzfigur in einem Filzanzug, ein Selbstbildnis des Künstlers, befestigt an einer Metallgarderobe. Entsprechend den Intentionen des Künstlers wurde die Skulptur in unscheinbarer Weise im Bereich des Stiegenhauses präsentiert. Während sich ein Wachorgan des Österreichischen Wachdienstes auf einem Kontrollgang befand, hoben unbekannte TäterInnen die Figur von der Garderobe und stellten sie auf den Boden. Wegen des hohen Gewichts der 90 cm großen Figur brachen mehrere ihrer Zehen.

Aufgrund des großen Interesses an "not-tour.no", insbesondere an dem gestern eröffneten Fotostudio der Kenianischen "Likoni Ferry Fotografen", befanden sich zum Tatzeitpunkt – bei freiem Eintritt – etwa 50 Personen in der Ausstellung. Die Beschädigung der Skulptur wurde vom steirischen herbst umgehend zur Anzeige gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen sind im Gange. Es besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass die TäterInnen mithilfe eines Überwachungsvideos identifiziert werden können.

Die Arbeit "La rivoluzione siamo noi" (2000) ist eine Leihgabe des migros museums Zürich, wo sie vor einem Jahr im Rahmen einer gleichnamigen Ausstellung Maurizio Cattelans erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Den Titel übernahm Cattelan von einem 1970/71 entstandenen Foto, einem Selbstportrait Joseph Beuys´, in dem dieser sein Ideal menschlicher Selbstverantwortung als Voraussetzung von Freiheit und Handlungsfähigkeit formulierte. Sein eigenes Selbstportrait gestaltete Cattelan klein und verloren, erdrückt von der imaginären Präsenz seines Übervaters. Der Versicherungswert der Skulptur beläuft sich auf sfr 150.000 (ca. ats 1,4 Mill. / euro 102.000).




steirischer herbst Pressebüro
Sackstrasse 17
A 8010 Graz

Dietmar Seiler +43.699.11 34 23 39
Heide Oberegger +43.823 007 19

presse@steirischerbst.at

Text vom 21. 10. 2001Im Zuge der Veranstaltung "not.tour.no – die kunstnacht" kam es gestern abend zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr in der Ausstellung "ABBILD. recent portraiture and depiction" im Grazer Landesmuseum Joanneum zu einem bedauerlichen Zwischenfall: D © steirischer herbst

« zurück zur Liste