[ programm ]


[ kalender ]



[ forum ]

[ tickets ]



[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ suche ]




« zurück zur Liste

Artaud-Ausstellung verschoben

Die für diesen "steirischen herbst" geplante Ausstellung über den französischen Schriftsteller, Regisseur und Zeichner, Antonin Artaud (1896 - 1948), in der Neuen Galerie in Graz wird auf nächstes Jahr verschoben.

Verschoben wurde die Ausstellung aus durchaus erfreulichen Gründen: Kuratorin Cathrin Pichler stieß mit Co-Kurator Hans-Peter Litscher in der französischen Nationalbibliothek auf ein umfangreiches Konvolut bisher noch nie veröffentlichter Materialien, die das bisherige Bild des Künstler wesentlich bereichern würden.

Erbstreit. Die seit über 50 Jahren anhaltenden Streitigkeiten zwischen der Alleinerbin und der Familie Artauds um das Erbe des surrealistischen Dramatikers und Künstlers haben es bisher unmöglich gemacht, an alle Originalmaterialien und -dokumente des Künstlers heranzukommen. Nach dem Tod der Alleinerbin kam der Nachlass in die französische Nationalbibliothek, die die Sammlung aber bisher nicht der Öffentlichkeit öffnete.

Bereicherung. Dieser Fund führt nun zu einer Neustruktierung der Schau führt. Die Grazer Ausstellung wird ausgeweitet, das umfassende Textbuch, das für die Grazer Ausstellung in Arbeit war, erde natürlich um die Erkenntnisse aus den Neufunden angereichert und auch das schon geplante Rahmenprogramm ausgebaut, kündigte Pichler an.

erschienen in:
kleinezeitung.at, 29. 6. 2001
http://www.kleinezeitung.at

« zurück zur Liste