[ programm ]


[ kalender ]



[ forum ]

[ tickets ]



[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ suche ]




|     pressespiegel        |     pressetext     

Texte: [1-5] [6-10] [11-15] [16-20] [21-25] [26-30] [31-35] [36-40] [41-45] [46-50] [51-55] [56-60] [61-65] [66-70] [71-75] [76-80] [81-85] [86-90] [91-95] [96-100] [101-105] [106-110] [111-115] [116-120] [121-125] [126-130]

Leise Literatur hat "herbst"-Saison
Standbein des "herbsts": Literatur potenziert des Festivals Ruhm

Seit es den "steirischen herbst" gibt, war Literatur dem Festival ein festes Standbein, das viele aufrecht hielt und hält.
Kleine Zeitung, 27. 10. 2001

> details

Sanftes Stimmentheater

Von Dylan Thomas kommt das Melos. Von Olga Neuwirth kommen die Geräusche. Vom Hebbel-Theater Berlin kommen fünf Sprecher.
Kleine Zeitung, 27. 10. 2001

> details

Galerien-Blick
steirischer herbst

Omnipräsent im "steirischen herbst" ist das Grazer Entfant terrible Jörg Schlick.
Salzburger Nachrichten, 27. 10. 2001

> details

Opernträume einer Gans

Austoben dürfen sich die mitwirkenden Kinder in Gerd Kührs neuer Oper "Agleia Federweiß" beim Jugendmusikfest Deutschlandsberg.
Kleine Zeitung, 26. 10. 2001

> details

Tänzchen mit Duchamp
Kunst-Aktionen beim "steirischen herbst"

Tanzwut vor der Kunsthaus-Baustelle: vor dem Eisernen Haus steht Yuri Leiderman auf einer improvisierten Holzbühne, trinkt Weiß-wein, bewegt unentwegt die Beine zu einem treibenden, hebräischen Endlos-Song. In den Händen, die er gen Himmel streckt, hält er Bücher über Marcel Duchamp.
Salzburger Nachrichten, 25.10.2001

> details