[ programm ]


[ kalender ]



[ forum ]

[ tickets ]



[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ suche ]




|     pressespiegel        |     pressetext     

Texte: [1-5] [6-10] [11-15] [16-20] [21-25] [26-30] [31-35] [36-40] [41-45] [46-50] [51-55] [56-60] [61-65] [66-70] [71-75] [76-80] [81-85] [86-90] [91-95] [96-100] [101-105] [106-110] [111-115] [116-120] [121-125] [126-130]

ANZEICHEN: Wertsysteme

Der 11. September 2001 hat Auswirkungen im Großen und Kleinen. Eher Letzterem ist die Tatsache zuzuzählen, dass ein Gutteil der Exponate für die gestern im Grazer Künstlerhaus eröffnete Ausstellung "The Magic Hour" (siehe Bericht rechts) noch in den USA fest sitzt.
Kleine Zeitung, 23. 9. 2001

> details

Der Westen hat zu viele Bilder exportiert

Der Intendant des "steirischen herbstes" über Terror, über sein heuriges Programm, über Kooperationen mit Mortier und über eine neue Halle.
Kleine Zeitung, 20. 9. 2001

> details

"Neuer Akzent bei 'Das Subjekt rebelliert'"
Steirischer Herbst stellte Programm vor – mit minimalen Änderungen

Wien/Graz - "Die tragischen Ereignisse haben natürlich lange Schatten auf die Kunstproduktion geworfen, nach dem spontanen Entsetzen haben umfangreiche Diskussionen mit den Künstlern eingesetzt."
derStandard.at, 20. 9. 2001

> details

Ich-Suche
Keine schnellen Antworten

"In der Postmoderne ist das Ich verabschiedet worden zu Gunsten einer Relaisstation designbarer Inhalte", stellte Intendant Peter Oswald bei der Festival-Präsentation fest.
ORF ON, 19. 9. 2001

> details

Hoch im Kurs: Kaufen Sie jetzt Literatur!

Schenkt man der Meldung der Börsenaufsicht Gewicht, dann ist im Moment kein schlechter, aber auch ein riskanter Zeitpunkt, um in Literatur zu investieren.
literaturhaus.de, 23.8.2001

> details