[ programme ]



[ calendar ]



[ forum ]

[ tickets ]

medienkunst
[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ search ]




< zurück

> alien city > alien city


Alien City ist eine durch und durch virtuelle Stadt, lokalisiert im unsteten Netz des WorldWideWeb. Ihre akustischen und optischen Manifestationen komponieren sich aus Elementen verschiedenster Städte dieser Welt, so wie diese sich im Netz repräsentieren.

Webcamgrabs, Bilder historischer Ansichten oder utopischer Zukunftsvisionen sowie Klänge aus offenen Mikrofonen und City–Soundscapes sind die Ausgangsmaterialien; diese werden in einer automatisierten Bearbeitungsroutine permanent gemorpht, sodass sie eine Stadt ergeben, die ihr Aussehen ständig verändert. Sie könnte alle Städte dieser Welt sein oder keine; sie könnte seit Hunderten von Jahren existieren oder eben erst entstehen. Sie ist eine Stadt der konstanten Veränderung, eine Hybride, Zwischenraum und Simultanzeit – Alien City.

Bevölkert wird Alien City von Avatars, virtuellen interaktiven Bewohnern, die als 3dimensionale Animationen erscheinen. Sie haben eigene Persönlichkeitsprofile, führen ein Eigenleben, verändern Charakter und Aussehen und haben die Fähigkeit, mit UserInnen, PerformerInnen und Publikum in Kontakt zu treten, auf sie zu reagieren.

Für das musikprotokoll 2001 wird sich für das Publikum der Aufführungsort "Dom im Berg" durch multiple Klang– und Bildprojektionen physisch in Alien City verwandeln. Eine permanent sich verändernde Stadtlandschaft bildet die kinetische Kulisse, in denen Avatars agieren.
PerformerInnen treten während der Performance vermittels Sprachsteuerung live mit ihnen in Kontakt. Die Interaktion zwischen "menschlichen" und "virtuellen" Persönlichkeiten und die gegenseitigen Veränderungen von Verhaltensmustern bilden die eigentliche Aktion.
Die Verschmelzung von "Realraum" und "virtueller Welt" wird vollständig, wenn PerformerInnen und Publikum von Kameras erfasst und zeitverzögert in Alien City integriert werden – um nach Ende der Performance im WorldWideWeb ein zweites (virtuelles) Leben zu beginnen.


< zurück