[ programme ]


[ calendar ]



[ forum ]

[ tickets ]



[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ search ]




|     pressespiegel        |     pressetext     

Texte: [1-5] [6-10] [11-15] [16-20] [21-25] [26-30] [31-35] [36-40] [41-45] [46-50] [51-55] [56-60] [61-65] [66-70] [71-75] [76-80] [81-85] [86-90] [91-95] [96-100] [101-105] [106-110] [111-115] [116-120] [121-125] [126-130]

Wenn aus Texten Musik wird

Graz - Der Langzeit-Avantgardist und Kunstgrenzgänger Gerhard Rühm wurde heuer zu einer Galionsfigur des steirischen herbst.
Der Standard, 20. 10. 2001

> details

Realpolitik als Faktor ästhetischer Formen

"Farbe bekennen" heißt es ab heute am Fuße des Kulm. Es geht um Kunst und Gesellschaft. In Theorie und Praxis.
Kleine Zeitung, 20. 10. 2001

> details

Nestroy-Preis-Nominierungen: Auch die Bühnen Graz sind mit dabei

Der ORF hat eine schöne und angenehme Rolle dabei: Wir dienen der Sache", sagte Intendantin Kathrin Zechner gestern zum Nestroy-Preis.
Kleine Zeitung, 19.10.2001

> details

Ton der Angst
Alle vereinzelt: Das Musikprotokoll beim Steirischen Herbst

Das Musikprotokoll des Steirischen Herbstes lotet seit Jahren die existenziellen Randlagen unseres Musikbewusstseins aus. Doch mit dem sanktionierten Verlauf von Musikfestivals will Leiter Christian Scheib schon lange nichts mehr zu tun haben.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.2001

> details

An der Schnittstelle von Poesie und Kunst
"Im Buchstabenfeld" - Eine von Peter Weibel konzipierte Ausstellung in der Neuen Galerie Graz

"Der Entwurf zur Zukunft der Literatur", wie Peter Weibel seine Schau nennt, die sich anhand von Beispielen mit einer Kunstpraxis, die sich mit dem Wort und teils mit den neuen Medien auseinandersetzt, bleibt doch deutlich im Kontext derbildenden Kunst verhaftet.
Salzburger Nachrichten, 17.10.2001

> details