[ programm ]


[ kalender ]



[ forum ]

[ tickets ]



[ steirischer herbst ]


[ info ]


[ homepage ]

[ suche ]




|     pressespiegel        |     pressetext     

Texte: [1-5] [6-10] [11-15] [16-20] [21-25] [26-30] [31-35] [36-40] [41-45] [46-50] [51-55] [56-60] [61-65] [66-70] [71-75] [76-80] [81-85] [86-90] [91-95] [96-100] [101-105] [106-110] [111-115] [116-120] [121-125] [126-130]

Und alle suchen sie das Ich
Kritik: Drei unterschiedliche Uraufführungen beim steirischen Herbst.

Sie könnten nicht unterschiedlicher sein, die bisherigen herbst-Theaterproduktionen.
Kurier, 23.10.2001

> details

Eigenleben der Objekte
Uraufführung eines Puppenspiels von Rühm.

Dem Zauber von Julia Reicharts und Christopher Widauers "Kabinetttheater" kann sich niemand entziehen. Da darf man wieder Kind sein und zugleich hoch in blauen Sphären schweben, wo sich die glasklaren Räume des Geistes auftun.
Kleine Zeitung, 23.10.2001

> details

Kunst-Bruch war doch eher ein Missgeschick
Beschädigtes Kunstwerk: Auf Video keine Anzeichen von Gewalt.

b die "not.tour.no"-Nacht des "steirischen herbstes" am vergangenen Samstag tatsächlich von einem Vandalenakt überschattet worden ist, wird mittlerweile bezweifelt.
Kleine Zeitung, 23.10.2001

> details

Cowboys und Hirschgeweih
"Alle Jäger danke" beim steirischen herbst

Graz - Auf der Bühne lagert ein überdimensionaler Zuckerwürfel, ein White Cube aus Styropor: blaues Licht, langsame Klänge, das Rotieren von Hubschrauberblättern. Im Dämmern: sechs Cowboys im Jäger-Look, zeitlupenlangsam die Bühne enternd - Schüsse, Pfiffe, Comicwelt.
Der Standard, 23.10.2001

> details

Ramsch- und RauschgmbH

Tief im Grazer Schloßberg-Stollen bohrt sich "Alle Jäger danke" durch die Fabrikation des Lebens: Anarcho-Spaß im Steirischen Herbst, Marx Brothers lassen grüßen.
Die Presse, 22.10.2001

> details